Feuerwehr muss wegen Windschäden 368 Mal ausrücken

Starker Wind hat in der Nacht auf Sonntag in Tschechien zahlreiche Schäden angerichtet. Die Feuerwehr musste 368 Mal ausrücken. Das sei deutlich mehr gewesen als sonst, teilte eine Sprecherin des Feuerwehrkorps mit. Der Durchschnittswert pro Tag liegt bei 163 Einsätzen.

Am häufigsten seien umgestürzte Bäume und abgedeckte Dächer der Grund gewesen, so die Sprecherin. Weil Hochspannungsleitungen beschädigt wurden, waren am Sonntag in Südmähren und Südböhmen mehrere Tausend Haushalte ohne Strom.