Feierlichkeiten zur Martiner Deklaration in Ružomberok beendet

Die Feierlichkeiten zum 100. Jahrestag der sogenannten „Martiner Deklaration“ sind am Dienstagabend mit einem Galakonzert im nordslowakischen Ružomberok / Rosenberg zu Ende gegangen. Mit der Deklaration bekannten sich die Slowaken 1918 zur neu entstandenen Tschechoslowakei. Das Konzert wurde auch vom tschechischen Premier Andrej Babiš (Ano-Partei) besucht.

Tschechische und slowakische Politiker erinnerten zuvor in der Stadt Martin an die Entstehung der Tschechoslowakei und die Martiner Deklaration, die am 30. Oktober 1918 unterzeichnet wurde.