„Fall Storchennest“: Polizei schlägt Anklage gegen Premier Babiš vor

17-04-2019

Die tschechische Polizei schlägt eine Anklage von Premier Andrej Babiš (Partei Ano) im Fall „Storchennest“ vor. Im Ermittlungsbericht der Polizei für die Staatsanwaltschaft steht, sie empfehle, alle Beschuldigten in der Sache anzuklagen. Dies gab der zuständige Staatsanwalt Aleš Cimbala am Mittwoch bekannt. Der Regierungschef bezeichnete die Schlüsse der Polizei als „Komplott“.

Bei dem Fall geht es um die mögliche Veruntreuung von EU-Fördergeldern beim Bau des Luxusressorts „Storchennest“. In die Geschäfte soll auch der frühere Konzern von Babiš, Agrofert, verstrickt gewesen sein. Die Staatsanwaltschaft muss nun beurteilen, ob sie den Vorschlägen der Polizei folgt und den Premier wirklich anklagt.