Fahrtpreise im Prager Nahverkehr werden eröht

27-05-2005

Der öffentliche Nahverkehr in Prag wird ab Juli teurer. Dies hat am Donnerstag der Prager Stadtrat beschlossen. So wird z.B. der Preis einer einfachen Fahrkarte für die Fahrtdauer von 15 Minuten von den gegenwärtig 8 auf 14 Kronen (etwa 45 Cent) angehoben. Eine weitere Preissteigerung bezieht sich u.a. auf die 12-Kronen-Fahrkarte mit Umsteigemöglichkeit, die künftig 20 Kronen kosten wird. Der Preis der Tagesfahrkarte hingegen soll von den jetzigen 80 auf 70 Kronen gesenkt werden, die 3-Tageskarte zu 200 Kronen wird um 20 Kronen teurer. Die Fahrtgäste im Prager Stadtverkehr sollen dadurch motiviert werden, auf Abonnementkarten umzusteigen. Nur für Senioren über 70 Jahre ändert sich nichts, die Nutzung des städtischen Nahverkehrs ist für sie nach wie vor kostenlos.