Experten: Arbeitslosigkeit in Tschechien ist auf 8,8 Prozent gestiegen

05-08-2005

Die Arbeitslosigkeit in Tschechien ist im Juli auf 8,8 Prozent gestiegen. Experten erklären dies mit dem Ansturm der Schul- und Hochschulabgänger bei den Arbeitsämtern. Die höhere Zahl der Arbeitslosen sei jedoch im Vergleich niedriger als in vergangenen Jahren, sagte Vladimir Pikora von der Volksbank. Die Analytikerin der Raiffeisenbank, Helena Horska, sagte, dass die jungen Leute in Tschechien mittlerweile mehr zur aktiven Arbeitsuche motiviert würden.