Ex-Präsidentschaftskandidaten ziehen in Senat ein

Bei den Teilwahlen zum Senat waren unter anderem drei frühere Kandidaten für das tschechische Präsidentschaftsamt erfolgreich. Bereits in der ersten Runde vor einer Woche konnte Jiří Drahoš im vierten Prager Stadtbezirk die absolute Mehrheit erringen. Im Januar war der frühere Chef der tschechischen Akademie der Wissenschaften noch Miloš Zeman in der Stichwahl um das Präsidentenamt unterlegen.

Am Samstag zogen mit dem Arzt und Politaktivisten Marek Hilšer (Prag 2) und dem früheren Diplomaten Pavel Fischer (Prag 12) zwei weitere erfolglose Herausforderer von Zeman in den Senat ein.