Ex-Innenminister Chovanec legt Abgeordnetenmandat nieder

Der Ex-Innenminister und ehemaliger amtierender Vorsitzender der Sozialdemokraten Milan Chovanec legt das Abgeordnetenmandat nieder. Das Abgeordnetenhaus will er bis Ende März verlassen. Das sagte der Sozialdemokrat am Sonntag auf einer Regionalkonferenz der Partei in Pilsen. Er stimmt der Teilnahme der Sozialdemokraten am Minderheitskabinett mit der Ano-Partei nicht zu. Chovanec kritisiert die Teilnahme der Sozialdemokraten an der Koalitionsregierung schon lange. Als das Kabinett im Sommer die Vertrauensfrage stellte, hat er es nicht unterstützt.

Der Parteichef der Sozialdemokraten Jan Hamáček sagte, er respektiere Chovanecs Schritt und verstehe ihn. Der Vorsitzende der sozialdemokratischen Fraktion im Abgeordnetenhaus Jan Chvojka erklärte, die Entscheidung von Chovanec freue ihn nicht, aber er respektiere sie.