Ex-Fußball-Nationalspieler Karel Poborský geht in die Politik

12-04-2012

Der ehemalige tschechische Fußball-Nationalspieler Karel Poborský wird sich in der Politik engagieren. Poborský wird für die Bürgerdemokraten (ODS) bei den Kreiswahlen in Südböhmen antreten. Die Menschen würden in letzter Zeit nur noch über die Politik schimpfen, erklärte Poborský. Er wolle nun dazu beitragen, dies zu ändern. Vermutungen der Medien, die ODS wolle seine Popularität nur für ihre Wahlkampagne nutzen, dementierte Poborský: Er wolle die Entwicklung Südböhmens aktiv mitgestalten. Sollte er bei der Wahl erfolgreich sein, werde er für die Politik der ODS eintreten. Diese sei ihm am nächsten, so Poborský.

Poborský hält mit 118 Einsätzen den Länderspiel-Rekord der Nationalmannschaft und ist berühmt geworden durch sein Tor im Viertelfinale der Europameisterschaft 1996 gegen Portugal. Es war das 1:0-Siegtor, dank dem die tschechische Elf ins Halbfinale gegen Frankreich einzog.