EU-Mission in Mali: Tschechen sollen Hauptquartier in Bamako schützen

13-02-2013

Die tschechischen Soldaten werden bei ihrem Einsatz in Mali zunächst ein halbes Jahr lang das Hauptquartier der EU-Truppen in Bamako bewachen. Darum hat Frankreich gebeten, das die europäische Ausbildungsmission in dem afrikanischen Land befehligt. Dies teilte der stellvertretende tschechische Verteidigungsminister Vlastimil Picek mit. Der Einsatz beginnt am 1. April. Erst nach sechs Monaten sollen die tschechischen Soldaten - wie ursprünglich geplant – mit der Ausbildung der malischen Armee beginnen.

Die tschechische Regierung hatte vergangene Woche beschlossen, im Rahmen der EU-Mission bis zu 50 Soldaten nach Mali zu entsenden. Der Einsatz in dem Bürgerkriegsland soll 15 Monate dauern. Die Staaten der EU wollen nur Hilfe bei der Ausbildung der malischen Armee geben. Einzig Frankreich unterstützt die Regierungstruppen auch im Kampf gegen die islamistischen Rebellen im Norden des Landes.