EU-Kommissionsvize Jourová bezeichnet Ungarn und Polen als fragile Demokratien

08-02-2020

Polen und Ungarn seien fragile Demokratien. Dies sagte die tschechische Vizepräsidentin der EU-Kommission Věra Jourová in einem Interview für das Nachrichtenmagazin Der Spiegel am Samstag. Jourová kritisierte dabei vor allem die polnische Justizreform und den ungarischen Umgang mit Medien. Man mache aber Fortschritte, so die Ano-Politikerin gegenüber dem Spiegel.

Vera Jourvá ist Vizepräsidentin in der Kommission von Ursula von der Leyen. Zudem ist sie Kommissarin für europäische Werte.