EU-Kommission warnt vor Corona-Folgen für Tschechiens Regionen

20-05-2020

Die wirtschaftlichen Folgen der gegenwärtigen Corona-Pandemie könnten auch die Unterschiede der einzelnen Regionen in Tschechien vergrößern. Darauf macht die Europäische Kommission in ihrer aktuellen Frühjahrsprognose 2020 aufmerksam, anhand der sie am Mittwoch ihre Empfehlungen aussprach. Alle EU-Mitgliedsstaaten sollten sich jetzt auf Investitionen in das Gesundheitswesen konzentrieren sowie darauf, den von der Krise betroffenen Firmen und Arbeitnehmern zu helfen. Ihre sonstigen Aufrufe zur Einhaltung der fiskalischen Regeln ließ die Kommission diesmal beiseite.

Das aktuelle Paket der Kommission ist stark von der angespannten Lage der Volkswirtschaften in den Unionsländern aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus beeinflusst. Deshalb hat die Kommission auch die Vorschriften für Haushaltsdefizite und staatliche Beihilfen für Unternehmen vorübergehend gelockert.