Erster Reaktor des AKW Temelin geht nach Kontrollen wieder ans Netz

12-11-2006

Der erste Reaktorblock des südböhmischen Atomkraftwerks Temelin, der am Freitagabend wegen der planmäßigen Kontrolle der Regulierungseinrichtungen abgeschaltet wurde, ist Sonntagfrüh wieder gestartet worden. "Die Überprüfungen waren erfolgreich, so dass wir den ersten Block in der Nacht zu Montag wieder zur Stromversorgung ans Netz schließen werden", teilte AKW-Specher Milan Nebesar der Nachrichtenagentur CTK mit. Am Freitagabend wurde mit Erlaubnis der Staatlichen Behörde für atomare Sicherheit in Prag auch der zweite Reaktor wieder eingeschaltet. Er war seit Ende August aufgrund des Austauschs eines Viertels der Brennstäbe außer Betrieb. "Die Techniker werden jetzt noch eine mehrtägige Testserie durchführen, bevor auch der zweite Block wieder ans Netz gehen wird", ergänzte Nebesar.