Erste und zweite Fußball-Liga in Tschechien setzen Saison ab 23. Mai fort

12-05-2020

Die erste und zweite Fußball-Liga in Tschechien setzen ihre Mitte März wegen der Coronavirus-Pandemie unterbrochene Punktspielsaison am 23. Mai fort. Das haben die Vertreter der 32 Proficlubs am Dienstag auf einer Sondertagung des Liga-Verbands (LFA) in Prag entschieden. Dabei stimmte das Gremium auch einer Verlängerung der Spielzeit zu, also über den 30. Juni hinaus, an dem eine reguläre Saison normalerweise endet. Die erste Liga nimmt den Punktekampf am Samstag in einer Woche mit der Nachholbegegnung zwischen Teplice / Teplitz und Liberec / Reichenberg wieder auf.

Die Abstimmung wurde in beiden Ligen gesondert vorgenommen. Für eine Fortsetzung des Spielbetriebs in der Saison 2019/20 stimmten im Oberhaus 13 der 16 Vereine, der Stimme enthielten sich die Vertreter aus Karvína, Opava und Zlín. In der zweiten Liga waren 15 von 16 Clubs dafür, die einzige Gegenstimme kam aus Sokolov / Falkenau in Westböhmen.