Erste Bußgelder wegen Verstößen gegen die Mundschutz-Pflicht

21-03-2020

Die Polizei hat die ersten Bußgelder wegen Verstößen gegen die Mundschutz-Pflicht hierzulande verhängt. Demnach müssen ein Mann in Mladá Boleslav / Jungbunzlau und zwei Männer in Děčín / Tetschen jeweils 10.000 Kronen (360 Euro) Strafe zahlen. Darüber informierten tschechische Medien am Samstag. Im ersten Fall kam laut der Polizei erschwerend der Tatbestand des Widerstands gegen die Staatsgewalt hinzu.

In Tschechien gilt seit Donnerstag die Pflicht, sich zum Schutz vor dem Coronavirus im öffentlichen Raum Mund und Nase zu verdecken. Gleichzeitig fehlt es jedoch landesweit an Mundschutzbinden oder Atemschutzmasken.