Eröffnung des Tschechischen Hauses erster Schritt vor Verlegung der Botschaft nach Jerusalem

Die Eröffnung eines Tschechischen Hauses in Jerusalem sei der erste Schritt auf dem Weg, die tschechische Botschaft in Israel nach Jerusalem zu verlegen. Das bemerkten die Spitzenpolitiker des Landes in einer gemeinsamen Erklärung nach ihrem Treffen am Mittwoch auf der Prager Burg. Für eine Verlegung der Botschaft von Tel Aviv nach Jerusalem macht sich vor allem Präsident Miloš Zeman stark.

Bei dem Politiker-Treffen wurde zugleich die Reise des Präsidenten im November nach Israel besprochen. In Jerusalem hat Tschechien im Mei bereits ein Honorarkonsulat eröffnet. Neben der Botschaft und dem Tschechischen Zentrum in Tel Aviv gibt es ein weiteres Honorarkonsulat in Eilat und ein Honorargeneralkonsulat in Haifa.