Ermäßigungen bei Bus und Bahn: Staat zahlte 2,8 Milliarden Kronen

10-08-2019

Die Ermäßigungen für Schüler, Studierende und Senioren bei Bus und Bahn haben den tschechischen Staat in der ersten Hälfte dieses Jahres 2,8 Milliarden Kronen (110 Millionen Euro) gekostet. Dies geht aus Informationen des Verkehrsministeriums für die Presseagentur ČTK hervor. Demnach haben die Tschechischen Bahnen von Januar bis Juni am meisten ermäßigte Fahrten in Rechnung gestellt, und zwar für 1,23 Milliarden Kronen (48 Millionen Euro).

Schüler, Studierende bis 26 Jahren und Senioren ab 65 Jahren können seit September vergangenen Jahres mit Bus und Bahn stark verbilligt fahren. Der Rabatt liegt bei 75 Prozent des eigentlichen Fahrpreises.