Epidemiologen gegen Lockerung des doppelten Corona-Schutzes bei Frisören

15-05-2020

Frisöre müssen in Tschechien weiter sowohl mit einem Mund-Nasen-Schutz als auch einem Plastikvisier arbeiten. Dies sagte der Epidemiologe Rastislav Maďar am Freitag bei einer Pressekonferenz des Gesundheitsministeriums. Laut dem Fachmann reicht nur eines der Schutzelemente nicht aus. Frisöre würden nah am Kopf des Kunden atmen, dabei bestünde eine hohe Gefahr für eine Übertragung des Coronavirus, so Maďar.

Zahlreiche tschechische Frisöre fordern, keinen doppelten Corona-Schutz mehr tragen zu müssen. Der Initiator des entsprechenden Aufrufs, der Prager Frisör Robert Starý, kündigte an, weiter dafür kämpfen zu wollen.