Entwurf: Tschechien will Ländern Afrikas humanitäre Hilfe gewähren

06-10-2019

Die Tschechische Republik will den Ländern Afrikas in den nächsten drei Jahren eine humanitäre Hilfe von 300 Millionen Kronen (11,7 Millionen Euro) gewähren. Dieser Vorschlag des Außenministeriums soll auf der Kabinettssitzung am Dienstag behandelt werden. Die tschechische Hilfe soll dazu beitragen, die Gründe für die Migration von Afrika nach Europa abzuschaffen. Die Regierung hat wiederholt betont, dass sie einer illegalen Migration aus als sicher eingestuften Staaten den Kampf ansagt.

Dem Entwurf zufolge sollen in den Jahren von 2020 bis 2022 jährlich 100 Millionen Kronen (3,9 Millionen Euro) an humanitärer Hilfe nach Afrika gehen. Die finanzielle Zuwendung soll in drei Programme fließen, es sind Programme zur Unterstützung des Friedens, der wirtschaftlichen und der sozialen Entwicklung.