Entsorgung der Giftmülldeponie bei Frýdek-Místek beginnt

In Staré Město / Altstadt bei Frýdek-Místek im Mährisch-Schlesischen Kreis hat die Entsorgung der illegalen Giftmülldeponie begonnen. Am Dienstag wurde der erste Container mit acht Tonnen Müll in die Verbrennungsanlage nach Ostrava / Mährisch Ostrau gebracht, wie der Oberbürgermeister von Frýdek-Místek, Michal Pobucký mitteilte. Ihm zufolge wird die Entsorgung mehrere Wochen bis Monate dauern.

Örtliche Behörden haben im Februar bei Frýdek-Místek eine illegale Giftmülldeponie entdeckt. Auf der Halde lagen rund 3000 Fässer mit insgesamt 650 Tonnen brennbarer Chemikalien. Die Fässer sollen von einer polnischen Firma abgestellt worden sein.