Elektro-Firma Tesla wieder in tschechischen Händen

Die Elektronik-Firma Tesla ist wieder in tschechischen Händen. Acht derzeitige und ehemalige Angestellte haben das Traditionsunternehmen von der irischen Investmentgruppe Kilcullen zurückgekauft. Es sind dieselben Eigner, die Tesla 2007 an die Iren verkauften. Der damalige Kaufpreis lag nach heutigem Wert bei umgerechnet rund 33 Millionen Euro. Der Sitz der Tesla Holding befindet sich im Prager Stadtteil Hloubětín.

Gegründet wurde die Firma 1921 vom amerikanisch-serbischen Ingenieur Nikola Tesla. Zu kommunistischen Zeiten war das Unternehmen in Staatshänden und hatte in der Tschechoslowakei eine Monopolstellung im Bereich Elektro. Nach der politischen Wende wurde Tesla privatisiert.