Eisschnelllauf: Sáblíková holt Gold über 3000 Meter

14-02-2020

Eisschnellläuferin Martina Sáblíková hat sich beim WM-Auftakt in Salt Lake City beim Rennen über 3000 Meter den ersten Platz gesichert. Dabei erreichte die Weltrekord-Halterin eine Zeit von 3:54,252 Minuten. Auf Platz zwei und drei landeten die Niederländerin Carlijn Achtereekte und die Russin Natalja Woronina.

Im vergangenen Jahr sicherte sich Sáblíková in Salt Lake City über 3000 Meter den Weltrekord. Das nächste Rennen wartet am Samstag auf die Tschechin, und zwar über 5000 Meter.