Eisschnelllauf: Sáblíková holt 19. WM-Titel

09-02-2019

Die tschechische Eisschnellläuferin Martina Sáblíková ist zum zehnten Mal in Folge Weltmeisterin über 5000 Meter geworden. In 6:44,85 Minuten verwies sie die Olympiasiegerin Esmee Visser aus den Niederlanden (6:46,14 Minuten) auf Rang zwei.

Insgesamt holte die 31-jährige Tschechin am Samstag in Inzell bereits ihren 19. WM-Titel. Damit schloss sie zu Rekordweltmeisterin Gunda-Niemann-Stirnemann aus Erfurt auf, die zwischen 1991 und 2001 elf Einzel- und acht Allround-WM-Titel erkämpft hatte.

Bereits am Donnerstag erreichte Sáblíková bei der WM in Inzell den Sieg über 3000 Meter.