Eisschnelllauf: Sáblíková feiert 50. Weltcup-Triumph in Polen

22-11-2019

Eisschnellläuferin Martina Sáblíková hat am Freitag im polnischen Tomaszów Mazowiecki den Weltcup-Wettbewerb über 3000 Meter gewonnen. Es war das 200. Einzelrennen der Tschechin im Weltcup und gleichzeitig ihr 50. Triumph. In einem spannenden Wettkampf verwies die dreifache Olympiasiegerin die Niederländerin Carlijn Achtereekte mit nur 15 Hundertstel Vorsprung sowie die Russin Natalja Woronina auf die Ehrenplätze.

Im Gesamt-Weltcup auf den Langstrecken liegt die 32-jährige Sáblíková nunmehr mit fünf Punkten Rückstand auf Achtereekte und punktgleich mit der Kanadierin Weidemann auf dem dritten Platz. Zum Weltcup-Auftakt hatte sie – auch aufgrund einer Viruserkrankung – über die gleiche Strecke nur den vierten Platz belegt. In Polen aber hat die Weltrekordhalterin bewiesen, dass man sie in gesunder Verfassung noch längst nicht abschreiben darf.