Eiskunstlauf: Tscheche Březina patzt und wird nur Siebter

24-01-2020

Eiskunstläufer Michal Březina hat bei der diesjährigen Europameisterschaft in Graz eine Medaille verpasst. Ein weiteres Mal zeigte er seine Inkonstanz bei großen internationalen Wettbewerben. Denn nach Rang eins im Kurzprogramm patzte er in der großen Kür am Donnerstag und fiel so noch auf den siebten Platz zurück. Damit wiederholte er seine Platzierung aus dem Vorjahr. Der Auftritt in Graz war Březinas 13. EM-Teilnahme. Seine beste Performance bot er 2013, als er mit Bronze seine bisher einzige Medaille gewann.

Tschechiens zweiter Starter in der Männerkonkurrenz war der 18-jährige Matýáš Bělohradský. Der Schützling des einstigen Europameisters Tomáš Verner belegte den 20. Platz.