Eishockeyverein Mladá Boleslav muss 120.000 Euro Strafe zahlen

Der Eishockeyklub BK Mladá Boleslav muss eine Geldstrafe in Höhe von drei Millionen Kronen (120.000 Euro) zahlen. Darüber entschied am Montag die Vollversammlung der Assoziation der Profi-Eishockeyklubs auf ihrer Sondersitzung in Velká Bíteš. Der Extraligist wurde für Fehler im Situationsbericht bestraft, der Bestandteil der Lizenzordnung der Eishockeyextraliga ist. Dem Eishockeyverein drohte ursprünglich auch der Ausschluss aus der Extraliga.