Eishockey – U20-WM: Tschechien scheitert im Viertelfinale an Schweden

03-01-2020

Bei der Eishockey-Weltmeisterschaft der Junioren in Tschechien ist das gastgebende Team schon im Viertelfinale ausgeschieden. Die Mannschaft von Cheftrainer Václav Varaďa unterlag am Donnerstagabend in Ostrava / Ostrau der Juniorenauswahl Schwedens deutlich mit 0:5. Damit hat der tschechische Nachwuchs sein selbstgestecktes Ziel, eine Medaille zu holen, ein weiteres Mal verfehlt. Tschechien hat nun schon 15 Jahre lang kein Edelmetall mehr bei den Welttitelkämpfen gewonnen.

In einem weiteren Viertelfinalspiel war auch die benachbarte Slowakei chancenlos: Die Slowaken unterlagen Rekordweltmeister Kanada mit 1:6. Die restlichen Halbfinalisten sind Russland und Titelverteidiger Finnland. Die Vorschlussrunde steigt am Samstag mit den Partien Schweden gegen Russland und Kanada gegen Finnland.