Eishockey: Tschechisches Team unterliegt Finnland bei Brünner Turnier

03-05-2019

Die tschechische Eishockey-Nationalmannschaft hat ihr Auftaktspiel bei den Carlson Hockey Games vor eigenem Publikum verloren. Am Donnerstagabend unterlagen die Schützlinge von Nationaltrainer Miloš Říha in Brno / Brünn der Auswahl Finnlands mit 2:3. Die Tore für die Gastgeber erzielten die NHL-Verteidiger Filip Hronek und Radko Gudas jeweils wenige Sekunden vor Ende des zweiten und des dritten Drittels. Es war die erste Niederlage der tschechischen Mannschaft in der WM-Vorbereitung, in der sie zuvor sechs Siege errungen hat.

Das Turnier in Brünn ist der Abschluss der Euro Hockey Tour in dieser Saison und zugleich die Generalprobe für die bevorstehende WM in der Slowakei. Im Turnier trifft Tschechien am Samstag noch auf Schweden und am Sonntag auf Russland.