Eishockey: Tschechien unterliegt Schweden beim Karjala Cup mit 2:3

Die tschechische Eishockey-Nationalmannschaft ist in die neue Saison mit einer Niederlage gestartet. Im Auftaktspiel des Karjala Cups unterlag das Team des neuen Nationaltrainers Miloš Říha am Donnerstag in Prag der Auwahl Schwedens mit 2:3. Für Říha war es die Premiere als neuer Chefcoach der tschechischen Mannschaft.

Das Spiel in der Prager Tipsport Arena fand in einem feierlichen Rahmen statt. Die tschechische Eishockeybewegung begeht dieser Tage den 110. Jahrestag seit ihrer Entstehung. Unter den Gästen im Publikum waren unter anderem die tschechische Eishockey-Legende Jaromír Jágr und der Präsident des Internationalen Eishockeyverbandes René Fasel.