Eishockey: Nationaltrainer Říha nominiert vier Neulinge für Karjala-Cup

Der neue Trainer der tschechischen Eishockey-Nationalmannschaft Miloš Říha hat für das Turnier Karjala-Cup vier Neulinge nominiert. Im ersten Teil der Serie der Euro Hockey Tour werden zum ersten Mal im Nationalteam spielen: der Verteidiger Jan Štencel und der Stürmer Radim Zohorna, die beim tschechischen Meister HC Kometa Brno unter Vertrag sind, und die Stürmer Radovan Pavlík vom Mountfield Hradec Králové und Patrik Zdráhal vom HC Vítkovice Ridera. Der 20-jährige Pavlík ist der jüngste Spieler in der Nationalmannschaft. Nach drei Jahren kehrt der 35-jährige Stürmer Jiří Novotný in die Mannschaft zurück. Der Weltmeister von 2010 spielt zurzeit für den Schweizer Klub HC Ambri-Piotta.

Das Nationalteam wird am kommenden Montag in Prag zusammentreffen. Am 8. November trifft es in der Prager Tipsport Arena auf das Team Schwedens. Das Spiel wird im Rahmen der Feierlichkeiten zu 110 Jahren Eishockey in Tschechien ausgetragen.