Eishockey: Ehemaliger Weltmeister Vacovský mit 90 Jahren verstorben

Im Alter von 90 Jahren ist der ehemalige tschechoslowakische Eishockey-Nationalspieler František Vacovský verstorben. Der Weltmeister des Jahres 1949 wurde vor vier Jahren in die Hall of Fame des tschechischen Eishockeys aufgenommen. Im Trikot seines Stammvereins Motor Budweis war Vacovský 1951 auch am einzigen Meistertitel der Südböhmen beteiligt. Mit starken Leistungen schaffte der Verteidiger den Sprung in die Landesauswahl, für die er neun Spiele bestritt und ein Tor erzielte.

Nach dem Tod von Vacovský sind nur noch zwei Vertreter der ersten goldenen Generation der Tschechen und Slowaken am Leben: der 87-jährige Augustin „Gustav“ Bubník und der 93-jährige Vladmimír Zábrodský. Der spätere Trainer und Politiker Bubník saß ab 1950 infolge eines gegen ihn und weitere zehn Spieler geführten kommunistischen Schauprozesses für fünf Jahre im Gefängnis. Der einstige Torjäger Zábrodský gewann zudem den WM-Titel 1947 in Prag und lebt heute in Schweden.