Einnahmen aus Landwirtschaft gehen zurück

15-08-2005

Tschechien erwarten in diesem Jahr die niedrigsten Einnahmen aus der landwirtschaftlichen Produktion in den letzten 15 Jahren. Darüber informierte am Montag der Vorsitzende des Landwirtschaftverbandes, Miroslav Jirovsky. Der Verband schätzt die diesjährigen Einnahmen auf 67 Milliarden Kronen (das sind etwa 2,2 Milliarden Euro) und somit rund 333 Millionen Euro weniger als im Vorjahr. Grund für die geringen Einnahmen ist vor allem der Rückgang in der Produktion tierischer Erzeugnisse. Allein die Rindfleischproduktion sei in der ersten Jahreshälfte um mehr als 20 Prozent zurückgegangen.