Durchschnittslohn in Tschechien auf 1320 Euro gestiegen

04-12-2019

Der monatliche Durchschnittslohn in Tschechien hat sich auch im dritten Quartal dieses Jahres erhöht. Im Jahresvergleich stieg er um 6,9 Prozent an, er liegt nun bei rund 33.700 Kronen (1320 Euro). Als Bruttolohn bekommen die Arbeitnehmer somit im Schnitt umgerechnet 85 Euro mehr ausgezahlt als vor Jahresfrist. Der Reallohn erhöhte sich allerdings nur um vier Prozent. Dies teilte das tschechische Statistikamt am Mittwoch mit.

Die höchsten Gehälter werden weiterhin im IT-Bereich gezahlt, dort lag der Durchschnitt im dritten Quartal bei umgerechnet 2270 Euro. Mit den niedrigsten Löhnen müssen dagegen die Beschäftigten im Hotel- und Gaststättenwesen auskommen. Ihr durchschnittliches Einkommen betrug zuletzt knapp 800 Euro.