Drei tschechische Autoren stellen deutschsprachige Werke in Wien vor

Im Tschechischen Zentrum in Wien stellen sich an diesem Wochenende drei tschechische Autoren mit ihren neuesten Werken in deutscher Übersetzung vor. Bei der Veranstaltung am Freitag liest die Reiseerzählerin Iva Pekárková aus ihrem Buch „Beton“. Darin hat sie ihre Erlebnisse und Erfahrungen von Reisen nach New York, London, Nigeria, Böhmen und Mähren festgehalten. Der Philosoph, Dichter und Pionier des tschechischen Happenings, Eugen Brikcius, ist am Samstagmittag zu Gast, um sein Buch „A tělo se stalo slovem“ (Und der Körper wurde zum Wort) zu präsentieren. Am Nachmittag gewährt schließlich Toy Box einen Einblick in das künstlerische Schaffen der Comic-Malerei und stellt sein neuestes Projekt „Komiksová učebnice komiksu“ (Das Comic-Lehrbuch der Comics) vor.

Iva Pekárková und Eugen Brikcius gehören zu einer Reihe tschechischer Autoren, deren Werke in deutscher Übersetzung bei der kommenden Leipziger Buchmesse präsentiert werden. Die Tschechische Republik ist vom 21. bis 24. März 2019 erstmals seit 23 Jahren wieder Gastland dieser internationalen Messe.