Drei Abgeordnete verlassen Partei SPD

16-03-2019

Die Abgeordneten Lubomír Volný, Marian Bojko und Ivana Nevludová verlassen die Rechtsaußenpartei Freiheit und direkte Demokratie (SPD). Laut Angaben der Presseagentur ČTK ist das Vorgehen der Fürhung der Parteiorganisation im Mährisch-Schlesischen Kreis der Grund für ihren Austritt. Volný zufolge soll ein Mann in die Partei aufgenommen worden sein, der als Rassist und Neonazi überführt wurde.

Die Parteiführung der SPD forderte die drei Abgeordneten auf, ihre Mandate abzugeben. Sie lehnen dies ab. Die Abgeordnetenfraktion der SPD hatte bisher 22 Mitglieder.