Direktor Lerch: In Tschechien fehlt es an Verkehrspolizisten

04-06-2019

In Tschechien herrscht ein Mangel an Verkehrspolizisten. Gegenwärtig sind rund 3300 im Dienst, den Anforderungen zufolge aber sind rund 400 Arbeitsplätze unbesetzt. Das entspricht einem Defizit von elf Prozent, sagte der Direktor der Verkehrspolizei, Tomáš Lerch, am Dienstag in Jihlava / Iglau vor Journalisten. In Tschechien entfallen somit auf 100.000 Einwohner zirka 31 Verkehrspolizisten.

Anlass für Lerchs Besuch in Jihlava war der Beginn eines weiteren Ausbildungskurses für 23 neue Verkehrspolizisten. Die Schulung dauert ein Jahr. Die Bildungsstätte in der mährischen Stadt hat sich seit 2012 auf Schulungen für Verkehrspolizisten sowie Fachkurse im Bereich Verkehr spezialisiert. Dazu gehören beispielsweise Bildungsseminare für die Leiter von Verkehrsinspektionen oder für Verkehrsingenieure.