Denkmal für Roma-Holocaust entsteht im ehemaligen KZ in Mähren

31-07-2016

In Hodonín u Kunštátu / Hodonin nördlich von Brno / Brünn wird ein Denkmal für den Roma-Holocaust entstehen. Das Museum soll an das dortige Roma-KZ während des Zweiten Weltkriegs, an die Vertreibung der Deutschen nach dem Krieg und an ein Zwangsarbeitslager in den 1950er Jahren erinnern. Die Gesamtkosten auf die Einrichtung des Denkmals belaufen sich auf 98 Millionen Kronen (83,63 Millionen Euro), sie werden von der Regierung getragen. Die Bauarbeiten liefen seit ungefähr fünf Jahren und wurden im Juli beendet. Die Ausstellung soll im August nächsten Jahres fertig sein.