CSSD-Landeskonferenzen: Sozialdemokraten suchen Weg aus der Krise

09-01-2005

Nachdem die Sozialdemokratische Partei Tschechiens (CSSD) am Samstag in den Landkreisen Karlovy Vary (Karlsbad) und Ústí nad labem (Aussig an der Elbe) Regionalkonferenzen abgehalten hatte, war am Sonntag die südböhmische Landesparteiorganisation an der Reihe. Deren bisherige Vorsitzende Jitka Kupcová, die auch Vizepräsidentin des tschechischen Abgeordnetenhauses ist, wurde im Amt bestätigt. In den nächsten Wochen werden die regionalen Parteikonferenzen der Sozialdemokraten fortgesetzt. Unter anderem dienen sie der Vorbereitung des Gesamtparteitages, der Ende März in Brno (Brünn) über die Bühne geht, und auf dem eine neue Parteiführung gewählt wird. Bis jetzt haben die Landesgremien mehrheitlich dem geschäftsführenden Parteichef und Premierminister Stanislav Gross ihre Unterstützung ausgesprochen. Nach drei verlorenen Wahlen im vergangenen Jahr gilt die Stimmung in der CSSD allerdings als schlecht, die Sozialdemokratie sucht einen Weg aus der Krise.