Coronavirus: Außenministerium rät von Reisen in acht Städte in China ab

24-01-2020

Das Außenministerium rät von Reisen in acht Städte in der chinesischen Provinz Hubei ab, die die dortigen Behörden wegen Coronavirus von der Welt praktisch abgeschottet haben. Allen Menschen, die sich in China aufhalten, empfiehlt das Außenministerium strengere Hygienemaßnahmen einzuhalten, Schutzmaske zu tragen und Orte mit großer Konzentration von Menschen zu meiden. Das Ministerium veröffentlichte die Empfehlung am Freitag auf seiner Webseite.

Bereits am Donnerstag riet das Außenministerium von Reisen nach Wuhan ab. Zudem machte es darauf aufmerksam, dass China in elf Provinzen und Verwaltungsgebieten die erste Stufe der Gesundheitsgefährdung ausgerufen hatte.