Coronavirus: Außenminister konkretisiert Hilfe für China

13-02-2020

Im Kampf gegen den Coronavirus wird Tschechien am Montag ein erstes Flugzeug mit Hilfsgütern in die chinesische Millionenstadt Wuhan schicken. Dies bestätigte Außenminister Tomáš Petříček (Sozialdemokraten) bei einer Pressekonferenz am Donnerstag. Insgesamt handelt es sich um 4,5 Tonnen medizinisches Material. Die Maschine wird von Wien aus starten, wobei der Flug von der EU finanziert wird.

Bisher haben sich fast 45.000 Menschen in China und weiteren Staaten mit dem neuartigen Coronavirus, auch bekannt als Covid-19, infiziert. Rund 1100 Betroffene sind infolge der Lungenkrankheit gestorben. In Tschechien konnte der Erreger bisher nicht nachgewiesen werden.