Coronavirus: 631 Fälle in Tschechien – Anzahl der Tests sprunghaft gestiegen

19-03-2020 aktualisiert

In Tschechien ist die Zahl mit dem Covid-19-Erreger infizierten Menschen binnen weniger Stunden auf 631 gestiegen. Waren es am Donnerstagmorgen noch 572 Fälle, so ist das Coronavirus bis 13.30 Uhr bei weiteren 59 Personen nachgewiesen worden. Darüber informierte das Gesundheitsministerium auf seiner Webseite. Bisher wurden drei Patienten von der Erkrankung völlig geheilt. Demgegenüber befinden sich fünf andere Patienten in einem sehr ernsthaften Zustand, sagte Gesundheitsminister Adam Vojtěch (parteilos) am Mittwoch.

Bis zum Donnerstagmorgen sind in den Labors über 9400 Menschen auf das Coronavirus getestet worden, davon allein 1738 am Mittwoch. Die Zahl der Kontrollen hat sprunghaft zugenommen, auch weil seit Mittwoch deutlich mehr Testpräparate zur Verfügung stehen. Die erste Ansteckung mit dem Covid-19-Erreger wurde in Tschechien am 1. März festgestellt. Seit einer Woche befindet sich das Land im Notstand, danach kamen eine weitgehende Ausgangssperre und weitere Beschränkungen hinzu.