Bures fordert europäische Staaten zu mehr Zusammenarbeit auf

29-09-2001

Die wichtigste Herausforderung für die europäischen Länder sei die enge Zusammenarbeit bei der Bekämpfung des internationalen organisierten Verbrechens. Dazu hielt am Freitag in Brüssel der tschechische Justizminister Jaroslav Bures seine Kollegen aus 27 Ländern an. Er forderte die Mitgliedsstaaten der EU auf, nicht auf die Erweiterung zu warten, sondern die Kandidatenländer schnellstens in die existierenden EU-Strukturen wie Eurojust und Europol zu integrieren. Man müsse sich bewusst machen, so Bures, dass jede weitere Verzögerung nur den Vorsprung der Verbrecherorganisationen vergrößere.