Bundeskanzlerin Merkel hielt Vortrag an der Karlsuniversität

20-10-2008

Die Finanzkrise stellt nicht nur eine Gefahr für die europäische Wirtschaft dar, sondern ruft Misstrauen gegenüber der Globalisierung hervor. Die Aufgabe der Politiker sei es, das Vertrauen wieder zu bilden. Dies sagte die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel am Montag in ihrem Vortrag an der Prager Karlsuniversität. Merkel zufolge hat die EU auf die Krise „vernünftig und entsprechend“ reagiert. Die Lösung der internationalen Finanzkrise sei, so die Bundeskanzlerin, für Europa die größte Herausforderung seit dem Zweiten Weltkrieg. Merkel erklärte erneut, dass sie die tschechische EU-Ratspräsidentschaft vollständig unterstützt. Die Karlsuniversität hat der Bundeskanzlerin die Ehrenmedaille für die Unterstützung der Forschung und der tschechisch-deutschen wissenschaftlichen Zusammenarbeit verliehen. Angela Merkel war an der Karlsuniversität nicht zum ersten Mal. Vor 1989 weilte sei zu Studienaufenthalten an der Prager Universität. Sie bezeichnete die Karlsuniversität am Montag als eine der renommiertesten Universitäten in Europa.