Budweiser Autobahnring wird wegen Grundwasser erst 2023 fertig

12-05-2020

Die Straßenumgehung von České Budějovice / Budweis, die ein Teil der Autobahn D3 von Prag zur Grenze mit Österreich in Südböhmen ist, wird erst im Jahr 2023 fertiggestellt. Das ist um ein Jahr später als geplant, bekannte der Sprecher der Straßen- und Autobahn-Direktion (ŘSD) am Dienstag. Der Grund für diese Verzögerung seien Probleme mit dem Grundwasser unter dem Tunnel Pohůrka, der auf dem sieben Kilometer langen Abschnitt von Úsilné nach Staré Hodějovice gebaut wird. Weil das Grundwasser im dortigen Erdreich sehr aggressiv sei, müsse die Technologie des Tunnelbaues geändert werden, bemerkte der Sprecher. Bis Ende Mai wolle man sich für eine von zwei Varianten entscheiden, hieß es.

Ursprünglich sollte der Tunnel bis September 2022 fertig sein. Die Autobahn D3 soll bis Mitte des Jahrzehnts fertiggebaut sein. Sie hat die Gesamtlänge von 170 Kilometern, derzeit sind aber erst 70 Kilometer in Betrieb.