Binnen halbem Jahr: Weitere 10.000 Arbeitsplätze in Textilindustrie abgebaut

23-08-2005

Die Anzahl der Beschäftigten in der tschechischen Textil- und Bekleidungsindustrie ist im ersten Halbjahr dieses Jahres um nahezu ein Achtel zurückgegangen. Während Ende des Jahres 2004 von der Assoziation der Textil-, Bekleidungs- und Leder verarbeitende Industrie (ATOK) noch um die 80.000 Arbeitsplätze registriert wurden, so ist deren Anzahl zur Mitte dieses Jahres auf rund 70.000 gesunken. Von der Mehrzahl der abgebauten Arbeitsplätze seien Frauen betroffen, teilte am Dienstag ATOK-Vertreterin Ludmila Halkovova der Nachrichtenagentur CTK auf der Brünner Modemesse Styl und Kabo mit. Noch vor zehn Jahren waren in der tschechischen Textil- und Bekleidungsbranche 150.000 Arbeitnehmer beschäftigt.