Bildungsministerium will körperbehinderte Studenten stärker finanziell unterstützen

01-02-2010

Das Bildungsministerium will körperbehinderte Studenten stärker finanziell unterstützen. Zu diesem Zweck bereitet das Ministerium einen Gesetzesentwurf vor, der im Frühling dem Regierungskabinett vorgelegt werden soll. Demnach könnten körperbehinderte Studenten in Zukunft doppelt soviel finanzielle Unterstützung vom Staat erhalten wie ihre gesunden Kommilitonen. Die Pläne stellte am Montag im Abgeordnetenhaus eine Mitarbeiterin des Bildungsministeriums im Rahmen einer Diskussionsrunde zur Situation körperbehinderter Studenten vor.

Angeregt wurde die Diskussion vom „Komitee des guten Willens“, einer Stiftung, die Olga Havlová ins Leben gerufen hatte. Havlová war die erste Frau von Ex-Präsident Václav Havel. Sie starb im Jahre 1996.