Bildungsministerium verhängt Strafen gegen private Hochschulen aus dem Ausland

Das Bildungsministerium fordert von sechs ausländischen Hochschulen mit Filialen in Tschechien hohe Strafzahlungen. Darüber berichtete der Tschechische Rundfunk am Dienstag. Laut dem Ressort hatten sich die Privatuniversitäten nicht um eine nötige Lizenz bemüht und unterrichteten somit ohne Lehrbefähigung. Gegen zwei der Einrichtungen erhob das Ministerium sogar Strafanzeige, da sie illegal erhobene Studiengebühren nicht zurückgezahlt hatten.

Um welche Universitäten es sich handelt, wollte das Bildungsministerium nicht mitteilen. 16 weitere ausländische Hochschulen haben hingegen alle Auflagen erfüllt und dürfen ihren Unterricht in Tschechien auch weiterhin anbieten.