Biathlon: Moravec als Elfter bester Tscheche beim Weltcup-Sprint in Oberhof

10-01-2020

Biathlet Ondřej Moravec belegte beim Sprintrennen der Männer am Freitag im thüringischen Oberhof den elften Rang. Mit dieser Leistung sorgte der 35-Jährige für die bisher beste Platzierung eines Tschechen in der laufenden Weltcup-Saison. Der zweifache olympische Medaillengewinner von Sotschi 2014 überzeugte vor allem am Schießstand, wo er alle zehn Schuss ins Schwarze setzte. Demgegenüber war er in der Loipe nicht schnell genug, auf Tagessieger Martin Fourcade (Frankreich) verlor er knapp anderthalb Minuten.

Aus dem tschechischen Team kamen mit Tomáš Krupčík und Michal Šlesingr noch zwei Biathleten in die Punkteränge – sie landeten auf den Plätzen 34 und 35. Der olympische Silbermedaillengewinner von Pyeongchang, Michal Krčmář, hingegen enttäuschte. Mit vier Schießfehlern reichte es für ihn nur zu Platz 57.