Bericht: Tschechien als Transitland für Syrien-Kämpfer

18-05-2018

Im vergangenen Jahr sind insgesamt elf Menschen über Tschechien in den Kampf nach Syrien gezogen. Dies geht aus einem Bericht der Polizei zur inneren Sicherheit vor, der am Freitag öffentlich wurde. Zwei der mutmaßlich islamistischen Kämpfer sollen sogar tschechische Staatsbürger gewesen sein.

Laut der Polizei könnten diese Menschen nach einer Rückkehr wegen ihrer hohen Radikalisierung zu einer Gefahr für die Sicherheit des Landes werden.