Bergarbeiter demonstrieren für mehr Lohn – bisher erfolglos

Die Beschäftigten des Kohlebergbau-Unternehmens Severočeské doly haben am Freitag vor dem Direktionsgebäude der Firma in Chomutov / Komutau für höhere Löhne demonstriert. Sie verlangen eine Aufstockung des Monatslohns um durchschnittlich 3000 Kronen (116 Euro). Die Verhandlungen der Gewerkschafter mit den Arbeitgebern waren bisher erfolglos. Die Unternehmensleitung hat nach einstündiger Verhandlung eine Tariferhöhung von 5,5 Prozent angeboten. Das entspricht nach Aussage des Firmensprechers einer Lohnerhöhung von monatlich 1750 Kronen (68 Euro). Dieses Angebot habe man abgelehnt, sagte Gewerkschaftsführer Josef Slunečka vor den 500 Demonstranten.

Die Demonstration wurde nach zwei Stunden beendet, nachdem die Arbeitgeber mitgeteilt hatten, kein weiteres Angebot zu haben. Die Verhandlungen werden nun am kommenden Freitag fortgesetzt.