Bayern zeichnet vier Tschechen für Verdienste im Kampf gegen Drogenhandel aus

Der Freistaat Bayern hat vier Vertreter der tschechischen Justiz und Polizei für ihre gute Zusammenarbeit im Kampf gegen Kriminalität, die an Grenzen nicht Halt macht, ausgezeichnet. Die bayerische Justizmedaille wurde am Freitag in Bamberg an die Prager Oberstaatsanwältin Lenka Bradáčová, an den Obersten Staatsanwalt Pavel Zeman, den Richter des Prager Stadtgerichts Michal Fridrich und an den Direktor der nationalen Antidrogen-Zentrale Jakub Frydrych verliehen. Das gab das bayerische Justizministerium in einem Pressebericht bekannt.

Dem Pressebericht zufolge wurde mit dieser Ehrung vor allem der Kampf gegen den Drogenhandel gewürdigt. Bei der feierlichen Preisverleihung in Bamberg war auch der tschechische Justizminister Jan Kněžínek zugegen.